Cannabisöl kaufen

Wenn man in Deutschland legal Cannabisöl kaufen will, müssen bestimmte Gesetze beachtet werden. Das Öl wird aus Cannabidiol (CBD) gewonnen. Bei den Stoffen CBD und THC handelt es sich bei beiden um Cannabinoide, CBD hat aber eine psychoaktive Wirkung. Cannabidiol kann als Nahrungsmittel, als Arzneimittel und als Kosmetikprodukt verwendet werden. Wenn CBD als Arzneimittel verwendet wird, ist zu beachten, dass es genau wie rezeptpflichtig ist und muss somit vom Arzt verschrieben werden.

CBD Öle, die weniger als 0,2 Prozent THC-Gehalt in sich haben und für kosmetische Zwecke genutzt werden, sind rezeptfrei und können legal eingenommen werden. Konsumenten von CBD können ab dem 18. Lebensjahr CBD online erwerben.

Cannabisöl kaufen (Apotheke)

Cannnabiol kann legal als Nahrungsergänzungsmittel rezeptfrei in einer Apotheke erworben werden. Außerdem ist CBD auch in vielen Online-Apotheken erhältlich. Falls es in der Apotheke in ihrer Nähe kein CBD gibt, bitten Sie den Apotheker dies zu bestellen. Apotheker empfehlen CBD-Produkte selten weiter, da sie kein Heilversprechen geben dürfen. Deshalb raten sie meistens zu herkömmlichen Arzneimitteln.

Cannabisöl online kaufen

Man kann CBD-Öl sehr einfach über das Internet bestellen, bei Amazon zum Beispiel. Die Lieferzeit beträgt normalerweise zwei bis drei Tage. Es ist wichtig, dass der Käufer volljährig ist, da sonst nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch kein Vertrag zwischen Käufer und Verkäufer zustande kommen kann. Es gibt sehr viel verschiedene Anbieter, dabei muss darauf geachtet werden, dass der Anbieter aus Deutschland kommt, da in anderen Länder die Gesetzeslage anders ist.

Wer sollte Cannabisöl kaufen ?

CBD-Öl kann Ihnen bei verschiedensten Beschwerden, wie zum Beispiel Depressionen, Übelkeit und Rheuma, helfen. Auch Schlafstörungen, Muskel- und Gelenkschmerzen könne durch die Einnahme von Cannabisöl reduziert werden. Außerdem soll das Öl auch gegen Krebs helfen, dies ist aber selten der Fall. Es kann aber dadurch kommen, dass Tumorzellen reduziert werden, jedoch wird der Tumor nicht komplett zerstört. Für die Behandlung von Krebs sollte man CBD-Öl und THC-Öl im Verhältnis 1:3 mischen. THC-Öl ist in Deutschland jedoch illegal. Schwangere und stillende Frauen sollten CBD-Öl nicht einnehmen.

Was muss man beachten?

Es ist wichtig, dass man sich gut über Cannabisöl informiert, bevor man es kauft. Denn es gibt viele unerfahrene Anbieter, die Stoffe, wie Schimmelpilz oder Fäkalien in ihr CBD-Öl mischen. Das kann gesundheitliche Schäden mitsichziehen.  Außerdem sollte man keine Produkte kaufen, die nur aus Hanf und/oder THC bestehen, weil die in Deutschland nicht erlaubt sind. Falls ein Anbieter money-transfer-Überweisungen anbietet, sollte man sehr vorsichtig sein.

Verschiedene Cannabisöl-Produkte

CBD-Öl gibt es in vielen verschiedenen Arten. Es gibt Tropfen, Globulis, Tabletten oder auch Salben. Die Wirkung der Produkte ist immer dieselbe, sie unterscheiden sich nur die Einnahme und das Andauern der Wirkung. Die Preise ergeben sich durch die Dosierung durch die Stärke und Konzentration. Die Produkte liegen zwischen 10 und 400 Euro.

  • Tropfen: werden unter die Zunge geträufelt, wird durch Schleimhäute aufgenommen, sehr schnelle Wirkung
  • Globulis: werden wie Tropfen durch Schleimhäute aufgenommen, sehr schnelle Wirkung
  • Tabletten: CBD-Öl in der Mitte der Tablette, Wirkung nicht so schnell,
  • Salben: wird durch die Haut aufgenommen, kann wie CBD-Öl aufgenommen werden

Unsere Startseite!